EDLIG „Entwicklung von Energiedienstleistungen als Geschäftsmodell für die Umsetzung integraler energetischer Gebäudesanierungskonzepte im Nichtwohngebäude-Bestand“

 

Die europäische Energiepolitik verfolgt klare Ziele, deren Realisierung häufig Schwierigkeiten bereitet. Das EDLIG-Projekt zielt darauf ab neue, marktkonforme „integrale“ Modelle und Marktwerkzeuge zu entwickeln, welche Energieeinsparpotenziale in öffentlichen Liegenschaften schnell identifizieren und nutzbar machen. Das Verfahren soll gemeinsam mit nationalen Partnern zur Umsetzung von integralen Gebäudesanierungen mit garantierten Energieeinsparungen (>> 50%) entwickelt werden. Moderne Methoden bzw. Ansätze, wie Energiemanagement, Energiedienstleistungen, Energieeinsparcontracting und Öffentlich-Private Partnerschaften sind wirksame Werkzeuge zur Erschließung der enormen Effizienzpotenziale im Gebäudebestand.

Resultierend soll eine Guideline in Form von marktorientierten, transparent strukturierten Verfahren für die Sanierungsplanung und –Umsetzung von Bestandsgebäuden erstellt werden. Dieser Leitfaden wird allgemein anwendbar sein und richtet sich an Fachplaner, Contracting-Anbieter und andere Akteure aus dem Bereich der integralen Gebäudesanierung.

Die Arbeitsphase des EDLIG-Projektes hat im September 2013 begonnen, die Förderung von ca. 800.000 Euro erfolgt durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie.

Das nationale Vorhaben ist in fünf konsekutive, aufeinander abgestimmte Arbeitspakete (AP A bis E) gegliedert, deren Ergebnisse zudem in den internationalen EBC Annex 61 der IEA (Internationalen Energieagentur) münden. Die internationale Vernetzung und Abstimmung erfolgt mit Projektpartnern aus mehr als 10 verschiedenen Ländern.

Weitere Informationen zum EBC Annex 61 finden Sie hier:

www.iea-annex61.org

AKTUELLES

Alle Arbeitsmittel und Präsentationen finden Sie unter DOWNLOADS

Contracting-Erfolgsbeispiele aus Baden-Württemberg
Die neue Broschüre "Contracting im Energiebereich"steht ab sofort zum   Download bereit.

Investors Day, second edition
February 22-23 2016, Brussels
Participation to this event is free of charge but seats are limited: register by clicking here.

All rights reserved © 2014 KEA
Sitemap
Seite drucken
Impressum